11eyes CrossOver.png

Hohlspiegel Field (虚ろなる 鏡 界 Utsuro Naru Kyoukai) ist die zweite Geschichte von Lass in der Xbox360-Version des Spiels auch genannt als 11eyes CrossOver, die am 2. April 2009 veröffentlicht wurde und herausgegeben von 5PB.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shuu Amami ist ein moderner Magus/Magier, der Wissenschaft und Technologie mit seiner Magie kombiniert. Mit voller Kenntnis dessen, was er ist kann er sich nicht in der Nähe von Menschen aufhalten, und lehnt somit Shione ab, ein süßes Mädchen, das ihm ihre Liebe gestanden hat. Nach seiner Ablehnung zieht sich der Zorn der besten Freundin von Shione Mio, die wie Shuu, ein Hidden Agenda besitzt.

Neben Schwierigkeiten mit der Liebe ist er beauftragt, Ermittlungen zu den vermissten Personen nachzuforschen. Repliken von Menschen erscheinen in der Stadt, und Shione kam mit dem Doppelgänger ihrer Art in Kontakt, wobei sie aber verschwand. Shuu versucht Hilfe in der Bibliothek zu finden, welche die Hexe Kanae als seine Informanten dasteht. Aber der Verdacht besteht, dass diese nicht ganz einfach sein wird.

Eines Abends wurde er Zeuge eines Kampfes zwischen Mio und einen Puppen-Mädchen, und erkannte, dass Mio, wie er, ein Moderner Magier ist, während die and

Liste der Taten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shuu's Sicht:

Shuu ging auf das Dach und sah Shione, die ihm dann ihre Liebe gestand. Er lehnte jedoch ab.

Mio's Sicht: Der Abend kam, als Shione sich nicht in der Lage befand sich bei Mio zu entschuldigen. Mio erkannte, dass Shione nach ihrem Geständnis deprimiert wurde. Mio sagte zu Shione, dass sie nicht aufgeben darf und dass sie ihr helfen würde.


16. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mio begann Shuu außerhalb der Klasse zu sprechen. Das Gespräch lief nicht gut; Shuu und Mio's Beziehung fing an sich zu verschlechtern. Nach der Schule ging Shuu zu Leisure World mit Kaori Natsuki und Tadashi Teruya. Tadashi erzählte Shuu über den Doppelgänger Vorfall; Shuu schlug vor, die Hexe der Bibliothek am folgenden Tag für weitere Informationen zu fragen.

17. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shuu Seite

Shuu führte Kaori und Tadashi in die Bibliothek zu Kanae um sie kennenzulernen, die selbsternannte Hexe von der Bibliothek. Nach dem Gespräch sagte Kanae Shuu, dass er nach der Schule hier bleiben soll, um etwas für sie zu tun. Der Abend kam, als Shuu nach Hause gehen wollte und sich plötzlich seltsam fühlte, da er eine magische Kraft an der Brücke stürzte dort. Shuu sah Mio im Kampf mit einem fremden Mädchen. Mio verlor deb Kampf und Shuu rettete sie, während das andere Mädchen sich unerwartet zurückgezogen hatte. Shuu brachte Mio zurück in sein Haus. Nach einem kleinen Kampf, verbesserte sich ihre Beziehung.


Mio Seite

Als Mio nach Hause ging, fühlte sie sich gestört, dass sie von Shuu, den sie für ein Bösewicht hielt, gerettet worden zu sein. Mio entwickelte scheinbar einige Gefühle für Shuu.

18. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shiori Momono (das Mädchen von gestern) wurde in Shuu und Mios Klasse eingetragen. Während der Pause, ging Shuu auf dem Dach und traf Mio. Shione ging auch auf das Dach und dachte, dass sie sich küssten. Shione entschuldigte sich für ihre Störung und lief weg; Mio lief ihr hinterher. Shuu und Shione trafen sich am Ufer des Flusses um zu sehen, ob die Verwirrung bereits gelöscht sei. Die drei sind Freunde geworden.

20. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shuu befreundete sich mit Mio und Shione für die erste Zeit. Die drei trafen Tadashi, Kaori und Shiori bei Shin-Ayame. Shuu sah Kaori's Doppelgänger zum ersten Mal in Ayanas, aber am Ende geschah nichts.. Nachdem der Tag vorüber war, wollte Shiori Shuu sprechen; Mio verweigerte diese Idee aber Shuu beschloss sich, Shiori zuzuhören. Das Gespräch mit den drei endete und sie einigten sich auf einen Waffenstillstand um Ayamegaoka zu schützen schützen.

21. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

23. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

24. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shuu's Sicht

Shiori fragte Shuu, ob er für sie in der Bibliothek ein Buch fände. Shuu führte sie Kanae, die ihr den Job eines Bibliothekars anbietet, damit sie alles lesen konnte. Shuu fühlte eine starke magische Kraft auf dem Dach der Schule und eilte dorthin, um zu die Lage zu überprüfen, aber fand nichts.


Kanae's Sicht

Kanae erinnerte sich an ihre Herkunft: der Kuroshiba Clan.

26. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shuu ging mit Mio, Shione, Shiori oder Kaori (je nach Wahl des Spielers).

27. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

28. September[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Doppelgänger griff die Kouryoukan Academy an. Nach dem fehlgeschlagenen Versuch, Kaori zu entführen, gelang es ihr dagegen Shione zu entführen. Shuu, Mio, Shiori, Tadashi und Kaori gingen zu Shin-Ayame, um die Lage zu überprüfen, jedoch war es zu spät. Der Doppelgänger benutzte eine Reality Marble, um sie vor den Einsatz von Magie zu verhindern und lief dann weg. Shuu lief ihr hinterher, nachdem sie auf den Schulhof, die Kreditaufnahme von Mio's Lebensenergie zu planen scheint. Vorher aber kam es zum Kampf. Der Doppelgänger verlor die Schlacht, aber Shuu versäumte, den Drahtzieher zu finden. Die Bande stieg erfolgreich danach aus dem Reality Marble.

9. Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shuu und Shiori fanden heraus, dass Kanae der Meister der Doppelgänger war. Kanae hielt sie hin und bot ihnen an, ihr beizutreten. Sie sagte, dass sie ihnen Zeit zum Überlegen gab, aber kein "Nein" als Antwort aktzeptieren würde. Kanae verschwand dann von der Schule.

20. Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

22. Oktober[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es fand der Endkampf mit Kanae in den Mirror Field statt. Kanae verlor den Kampf und zog sich zurück, aber selbstverständlich würde die Thule weiterleben, während alle anderen sterben würden, sobald Lieselotte's Plan gelingen würde.

Lese mehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.