Fandom


Takahisa Tajima

Takahisa


Geboren:

15. Februar 1993

Geschlecht:

Männlich

Größe:

185 cm

Gewicht:

71kg

Haarfarbe:

Grau

Augenfarbe:Rot
Beruf:

Student

Familie:

Saiko Akamine(Pflege Mutter)

Ema Tajima(Jüngere Schwester)

Kayano Tajima(Leibliche Mutter)


Takahisa Tajima (田島 賢久 Tajima Takahisa) Ist einer der Protagonisten 11eyes'. Er ist ein junger Mann der in der Lage ist, mentallisch das Feuer zu beherrschen. Zudem ist er in der gleichen Klassenstufe wie Kakeru Satsuki und Yuka Minase, besucht aber nicht deren Klasse.

AussehenBearbeiten

In der Schule nimmt er die Kleiderordnung nicht sonderlich ernst, weswegen er nur den Schulmantel über sein rotes Hemd anzieht. Seine lässige Kleidung ist jedoch sehr stilvoll.

PersonalitätBearbeiten

Man sieht ihn oft eine rauchen. Takahisa ist sehr hitzköpfig, anders betrachtet aber auch sehr freundlich. Seine erste Begegnung mit Kakeru war, als er gesehen hat wie er und Yuka von zwei Gangstern auf der Straße gemobbt wurden. Er spielte den Held und rettete die beiden ohne jeglichen Problemen. Takahisa hänselte Kakeru oft mit dem Spitznamen "Romeo", weil Kakeru ständig von Mädchen umgeben war. Zudem ist Takahisa auch ein perversling, was von Saiko begründet wurde. Takahisa ist innerlich sehr über seinen Mordinstinkt besorgt, denn in ihm wohnt eine andere Persönlichkeit die er selbst als "Dämonen" bezeichnet. Er befürchtet, dass dieser "Dämon" die Kontrolle über ihn gewinnen würde, falls Takahisa sehr wütend werden würde. Dies würde dann vermutlich dazu führen, dass er andere töten würde.

Im Anime sieht sein Charakter ganz anders aus: Er wirkt einzelgängerisch und ungestüm. Abgesehen zu Yukiko war er am Anfang nicht grade nett zu allen, rauchte nicht spielte aber trotzdem gerne den Helden.

BiographyBearbeiten

In seiner Kindheit tötete er seinen Vater mithilfe seiner Fähigkeiten um seine Schwester, Ema Tajima, vor ihn zu schützen. Beide wurden kurze Zeit danach vom Ayame-garten, einem Waisenhaus, aufgenommen. Takahisa lief aber nicht lange danach weg, weil er befürchtete seine Schwester eines tages genau wie seinen Vater zu töten. Sein Leben als Straßenkind endete eines Tages allerdings, als er auf Saiko Akamine getroffen war, die ihn aufnahm. Er konnte sich ihrem Lebensstil aber nicht anpassen, was irgendwann dazu führte das er ein Jahr in der Schule wiederholen musste. Takahisa wurde zudem oftmals in Schlägereien verwickelt und ist für gewöhnlich mit eingien Verletzungen davongekommen. Während der Ereignissen der roten nacht wurden diese aber schlimmer. Außerdem ist er in Yukiko Hirohara verliebt, bemühte sich aber nicht dieses für sich zu behalten.


GrundgerüstBearbeiten

Die rote Nacht und der schwarze MondBearbeiten

Yuka und Kakeru sahen Takahisa zum ersten mal kämpfend auf der Straße, nebenbei sahen sie auch Yukiko wie sie ihn anfeuerte. Die beiden aber kannten ihn nicht und ignorierten ihn. Am 1. Oktober dann, trafen sie sich Angesicht zu Angesicht, denn Takahisa sah während er am KFC etwas aß, wie Yuka und Kakeru von 2 Gangstern gemobbt wurden und rettete sie deshalb. Yuka dankte ihm dafür, aber Takahisa sagte das sie das nicht bräuchte. Das er ein "Verbündete der Gerechtigkeit wäre" und das diese solche bösen Taten nie passieren lassen durften.

Als sich Kakeru, Yuka und Takahisa ein zweites mal trafen, hingen sie ab da zusammen miteinander ab. Am Anfang galt Takahisa's Interessen den hübschen Mädchen mit welchen er zusammen abhing, doch als sich herausstellte das er ebenso in die rote Nacht mithineingesogen werden kann, half er der Gang beim Kampf gegen die Schwarzen Ritter Acedia's. Später trafen Yukiko und Takahisa auf Invidia, sie konnten den Kampf mit ihr zwar nicht beenden konnten ihr aber in so einem schlechten Zustand verfrachten, dass sie weder richtig angreifen noch verteidigen konnte. Außerdem war Takahisa derenige, der die Mauer die die Flucht aus der roten Nacht verhindert entdeckt hatte.

TragödieBearbeiten

Saiko's Tod


Am 28. Oktober beschloss der schwarze Ritter Superbia den Angriff, allerdings brauchte sie dazu keine rote Nacht sondern konnte die Gang auch so antreffen, weil sie nicht untot so wie die anderen schwarzen Ritter war. Sie kam in die Akademie um Takahisa zu töten, Saiko aber opferte sich um ihn zu schützen. Takahisa war daraufhin zu schockiert um zu kämpfen, weswegen Yukiko für ihn einsprang. Er hielt Saiko in den Armen und musste miterleben, wie sie langsam in seinen Armen starb.

Nachdem Saiko gestorben war, verlor Takahisa die gesamte Kontrolle über sich selbst. Er jagte nach Superbia und zerstörte währenddessen mit seiner wahnsinnigen Kraft die halbe Stadt. Als Takahisa irgendwann erkannte, dass er die Kontrolle verloren hatte, bat er Yukiko ihn zu töten. Während der Schlacht gestand er seine Liebe zu ihr, kurz danach hatte Yukiko es geschafft ihn zu töten.

Fähigkeiten Bevor er auf Saiko traf, musste Takahisa als Straßenkind ums Überleben kämpfen. Während er aufwuchs war es für ihn Gewohnheit geworden ständig zu kämpfen, was dazu führte das er selbst einen bewaffneten Gegner mit bloßer Faust niederringen konnte.

Kampffähigkeiten:Bearbeiten

Explosive Dosen: Takahisa wurde bei einem Kampf mit den schwarzen Rittern mit explodierenden Dosen gesehen, in ihnen waren Schießpulver drin.


Feuerkugeln: Flammen lodern aus seinen Händen die er in Form von Bällen auf seine Gegner schleudern kann.


Logi Finger: Aus Takahisas Fingespitzen lodern Feuer, dieses Feuer kann er dann blitzschnell auf seine Gegner schleudern. (Yukiko gab der Technik ihren Namen, nachdem sie zusammen mit Takahisa Invidia besiegt hatte)


Massiver Feuerball: Er war nur in der Lage diese Technik anzuwenden als er Amok lief, warscheinlich weil seine Emotionen damals das Feuer anheizten. Jede Wirkung eines Feuerballs ist genauso verheerend wie die Zauberformeln von Liselotte es sind.

TriviaBearbeiten

  • Als Takahisa übernommen wurde, konnte man hören wie Liselottes Stimme hallte wenn er sprach.
  • Im Spiel sagt er anstatt "Für meine Freunde und einen neuen Morgen", was von der Original Fernseherserie kommt, "Für meine Freunde und Eros."
  • Im 11eyes OVA kommen kleine Wasserstrahle aus Takahisas Fingerspitzen, anstatt Feuer.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.